Liköre

Aus DirndlWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
-
[[Bild:Dirndllikör Hravatska2.JPG|Kroatischer Dirndllikör| thumb|right]]
+
Liköre sind alkoholische Auszüge aus Früchten oder Pflanzenteilen wie Kräutern, Wurzeln oder Samen.  Der zugesetzte Zucker, der hauptsächlich als Zuckerlösung verarbeitet wird, hat die Aufgabe den Likör zu süßen und ihn etwas dickflüssig zu machen. Der Alkohol löste die Aroma- und Wirkstoffe und wirkte konservierend.
 +
Vor allem 96% Vol. Alkohol, aber auch andere hochprozentige Flüssigkeiten wie Rum, Obst- oder Weinbrand werden zum Ansetzen verwendet.
 +
Die verwendeten Früchte müssen reif, frisch und sauber sein.  
-
Auch in Kroatien gibt es Dirndlprodukte wie z.B.: diesen Likör
+
Gesetzliche Mindestnormen für Liköre: 15% Vol. Alkohol und 100 g Zucker / Liter
 +
 
 +
Im Pielachtal werden Liköre meist aus folgenden Früchten hergestellt: Ribisel, Brombeer, Himbeer, Schlehdorn, Holler, Walnuss und natürlich aus der Dirndl.
 +
 
 +
==Dirndllikör==
 +
Das typische säuerlich-frische Dirndl-Fruchtaroma harmoniert ganz wunderbar mit der Süße des Zuckers und dem herben Geschmack das Alkohols im Likör. Durch das Ansetzen der reifen Früchte in Alkohol gehen viele gesundheitsfördernde [[Inhaltsstoffe (Frucht)|Inhaltsstoffe]] in den Ansatzschnaps über. Dieser volle Geschmack mit süßlichen und säuerlichen Komponenten ist nicht nur im Dirndltal beliebt.  
 +
 
 +
==Rezept für Dirndllikör==
 +
Zutaten: 1/2 kg vollreife Dirndln, 200g Kandiszucker, 1L Schnaps (Korn, Wodka, oder neutraler Obstbrand), eventuell eine Vanilleschote und eine Zimtstange
 +
Herstellung:  Die Dirndln tief einschneiden oder leicht zerdrücken, mit aufgeschlitzter Vanilleschote, Zimtstange, Zucker und Alkohol ansetzen und in geschlossenem Glas 4-6 Wochen ausziehen lassen, ab und zu umrühren oder schütteln. Danach abseihen, am besten durch ein Tuch filtern und in Flaschen abfüllen. Fertige Flaschen dunkel lagern.
 +
Alternativ kann der Ansatzschnaps von reinen Dirndln auch mit Dirndlsirup gemischt werden.
 +
 
 +
 
 +
[[Bild:Dirndllikör Hravatska2.JPG|Kroatischer Dirndllikör| thumb|right]]

Version vom 20. November 2012, 08:02 Uhr

Liköre sind alkoholische Auszüge aus Früchten oder Pflanzenteilen wie Kräutern, Wurzeln oder Samen. Der zugesetzte Zucker, der hauptsächlich als Zuckerlösung verarbeitet wird, hat die Aufgabe den Likör zu süßen und ihn etwas dickflüssig zu machen. Der Alkohol löste die Aroma- und Wirkstoffe und wirkte konservierend. Vor allem 96% Vol. Alkohol, aber auch andere hochprozentige Flüssigkeiten wie Rum, Obst- oder Weinbrand werden zum Ansetzen verwendet. Die verwendeten Früchte müssen reif, frisch und sauber sein.

Gesetzliche Mindestnormen für Liköre: 15% Vol. Alkohol und 100 g Zucker / Liter

Im Pielachtal werden Liköre meist aus folgenden Früchten hergestellt: Ribisel, Brombeer, Himbeer, Schlehdorn, Holler, Walnuss und natürlich aus der Dirndl.

Dirndllikör

Das typische säuerlich-frische Dirndl-Fruchtaroma harmoniert ganz wunderbar mit der Süße des Zuckers und dem herben Geschmack das Alkohols im Likör. Durch das Ansetzen der reifen Früchte in Alkohol gehen viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe in den Ansatzschnaps über. Dieser volle Geschmack mit süßlichen und säuerlichen Komponenten ist nicht nur im Dirndltal beliebt.

Rezept für Dirndllikör

Zutaten: 1/2 kg vollreife Dirndln, 200g Kandiszucker, 1L Schnaps (Korn, Wodka, oder neutraler Obstbrand), eventuell eine Vanilleschote und eine Zimtstange Herstellung: Die Dirndln tief einschneiden oder leicht zerdrücken, mit aufgeschlitzter Vanilleschote, Zimtstange, Zucker und Alkohol ansetzen und in geschlossenem Glas 4-6 Wochen ausziehen lassen, ab und zu umrühren oder schütteln. Danach abseihen, am besten durch ein Tuch filtern und in Flaschen abfüllen. Fertige Flaschen dunkel lagern. Alternativ kann der Ansatzschnaps von reinen Dirndln auch mit Dirndlsirup gemischt werden.


Kroatischer Dirndllikör
Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis