Gugenberger, E.

Aus DirndlWiki

Version vom 12. April 2008, 22:04 Uhr von Schurdl (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Gugenberger, Eduard 'Edi'(*1956) Edi Gugenberger studierte Geschichte und Völkerkunde an der Universität Wien, ist seit 1984 Mitarbeiter an Forschungsprojekten u. a. zum Themenkomplex Esoterik und Rechtsextremismus und publizierte zahlreiche Artikel und Bücher.

Kontakt

Warth 24
A-3203 Rabenstein
gugenberger@utanet.at
www.touch-the-soul.com

Werke

  • Gugenberger, E., Schweidlenka, R.: Mutter Erde, Magie und Politik. Zwischen Faschismus und neuer Gesellschaft. Verlag für Gesellschaftskritik, Wien 1987.
  • Gugenberger, E., Schweidlenka, R.: Mißbrauchte Sehnsüchte? Esoterik / New Age Kritik und Alternativen. Verlag für Gesellschaftskritik, Wien 1992.
  • Gugenberger, E., Schweidlenka, R.: Die Fäden der Nornen. Zur Macht der Mythen in politischen Bewegungen. Verlag für Gesellschaftskritik, Wien 1993.
  • Gugenberger, E., Schweidlenka, R.: Bioregionalismus - Bewegung für das 21. Jahrhundert. Packpapier-Verlag, Osnabrück 1995.
  • Gugenberger, E., Petri, F.: Ein besserer Mensch durch Esoterik? ... Die zwei Seiten einer Medaille. Esoterik und Rechtsextremismus. SJ, Wien 1998.
  • Gugenberger, E., Petri, F., Schweidlenka, R.: Weltverschwörungstheorien. Die neue Gefahr von rechts. Deuticke-Verlag, Wien 1998.
  • Gugenberger, E., Schweidlenka, R., Strimitzer, B., und Wassermann, H.P.: Esoterik, Okkultismus und Satanismus in den Lebenswelten steirischer Jugendlicher. Eine Pilotstudie. Landesjugendreferat Steiermark, Graz 1999.

Quellenangaben

Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis