Ansatzschnaps

Aus DirndlWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
-
In hochprozentigem Alkohol eingelegte Früchte ("angesetzt") und in der Wärme ungefährt 4 Wochen "ausgezogen" ergeben einen schmackhaften, tiefroten Ansatzschnaps, der als Aperitiv und Heilschnaps eingesetzt werden kann. Diese Verwendung von Dirndlfrüchten als Nutrazeutikum ist im Vorkommensgebiet der Art noch stellenweise Tradition, z.B. in Nordalbanien (als Thanak in Raki eingelegt)<bibref>Pieroni2005tpc</bibref>.
+
In hochprozentigem Alkohol eingelegte Früchte ("angesetzt") und in der Wärme ungefähr 4 Wochen "ausgezogen" ergeben einen schmackhaften, tiefroten Ansatzschnaps, der als Aperitiv und Heilschnaps eingesetzt werden kann. Diese Verwendung von Dirndlfrüchten als Nutrazeutikum ist im Vorkommensgebiet der Art noch stellenweise Tradition, z.B. in Nordalbanien (als Thanak in Raki eingelegt)<bibref>Pieroni2005tpc</bibref>.
==Quellen==
==Quellen==
<bibreferences/>
<bibreferences/>

Version vom 29. Juni 2009, 20:24 Uhr

In hochprozentigem Alkohol eingelegte Früchte ("angesetzt") und in der Wärme ungefähr 4 Wochen "ausgezogen" ergeben einen schmackhaften, tiefroten Ansatzschnaps, der als Aperitiv und Heilschnaps eingesetzt werden kann. Diese Verwendung von Dirndlfrüchten als Nutrazeutikum ist im Vorkommensgebiet der Art noch stellenweise Tradition, z.B. in Nordalbanien (als Thanak in Raki eingelegt)<bibcite_reference_link>.

Quellen

<bibcite_references_prefix> <bibcite_references_link_one><bibcite_references_suffix>

Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis