Agrar Projekt Preis 2009

Aus DirndlWiki

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Beim Agrar.Projekt.Preis 2009, vergeben von Netzwerk Land und dem Agrar.Projekt.Verein, konnte sich das Pielachtal gegen 93 andere Initiativen mit dem Projekt [[D…“)
Zeile 1: Zeile 1:
Beim Agrar.Projekt.Preis 2009, vergeben von Netzwerk Land und dem Agrar.Projekt.Verein, konnte sich das Pielachtal gegen 93 andere Initiativen mit dem Projekt [[Die Dirndltaler|“Dirndl-Edelbrand-Dörrobstgemeinschaft“]] durchsetzen und den Sonderpreis „Regionale Vernetzung“ für sich beanspruchen.
Beim Agrar.Projekt.Preis 2009, vergeben von Netzwerk Land und dem Agrar.Projekt.Verein, konnte sich das Pielachtal gegen 93 andere Initiativen mit dem Projekt [[Die Dirndltaler|“Dirndl-Edelbrand-Dörrobstgemeinschaft“]] durchsetzen und den Sonderpreis „Regionale Vernetzung“ für sich beanspruchen.
 +
[[Bild:AGRARprojektPREIS14.jpg|left|200px|Foto: Netzwerk Land]]
Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren Wirtschaftlichkeit, Innovation, Marketing- und Betriebswirtschaftskonzept, Bedeutung für den ländlichen Raum sowie der Umweltaspekt des Projekts. Die gelungene Kooperationen zwischen Produzenten, Gastronomie, Tourismus und Handel sowie der einheitliche Auftritt unter der Marke „Die Dirndltaler“ überzeugte die 6-köpfige Jury. Überreicht wurde der Sonderpreis „Regionale Vernetzung“ von DDr. Reinhard Mang, Generalsekretär des Lebensministeriums an Peter Humpelstetter, Obmann des Dirndl-Edelbrand-Dörrobstvereins. „Tourismus, Gewerbe, Kultur, Leader, Genussregion, Lernende Region, energieautarke Region – so stelle ich mir ländliche Entwicklung praktisch vor, dafür gebührt der Sonderpreis für regionale Vernetzung“, so Mang.
Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren Wirtschaftlichkeit, Innovation, Marketing- und Betriebswirtschaftskonzept, Bedeutung für den ländlichen Raum sowie der Umweltaspekt des Projekts. Die gelungene Kooperationen zwischen Produzenten, Gastronomie, Tourismus und Handel sowie der einheitliche Auftritt unter der Marke „Die Dirndltaler“ überzeugte die 6-köpfige Jury. Überreicht wurde der Sonderpreis „Regionale Vernetzung“ von DDr. Reinhard Mang, Generalsekretär des Lebensministeriums an Peter Humpelstetter, Obmann des Dirndl-Edelbrand-Dörrobstvereins. „Tourismus, Gewerbe, Kultur, Leader, Genussregion, Lernende Region, energieautarke Region – so stelle ich mir ländliche Entwicklung praktisch vor, dafür gebührt der Sonderpreis für regionale Vernetzung“, so Mang.

Version vom 30. April 2012, 15:18 Uhr

Beim Agrar.Projekt.Preis 2009, vergeben von Netzwerk Land und dem Agrar.Projekt.Verein, konnte sich das Pielachtal gegen 93 andere Initiativen mit dem Projekt “Dirndl-Edelbrand-Dörrobstgemeinschaft“ durchsetzen und den Sonderpreis „Regionale Vernetzung“ für sich beanspruchen.

Foto: Netzwerk Land

Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren Wirtschaftlichkeit, Innovation, Marketing- und Betriebswirtschaftskonzept, Bedeutung für den ländlichen Raum sowie der Umweltaspekt des Projekts. Die gelungene Kooperationen zwischen Produzenten, Gastronomie, Tourismus und Handel sowie der einheitliche Auftritt unter der Marke „Die Dirndltaler“ überzeugte die 6-köpfige Jury. Überreicht wurde der Sonderpreis „Regionale Vernetzung“ von DDr. Reinhard Mang, Generalsekretär des Lebensministeriums an Peter Humpelstetter, Obmann des Dirndl-Edelbrand-Dörrobstvereins. „Tourismus, Gewerbe, Kultur, Leader, Genussregion, Lernende Region, energieautarke Region – so stelle ich mir ländliche Entwicklung praktisch vor, dafür gebührt der Sonderpreis für regionale Vernetzung“, so Mang.

Weitere Informationen:
Regionalbüro Pielachtal
mailto:regionalbuero@pielachtal.info

Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis